10GBASE-LR SFP+1310nm 10km Hi-Optel HSFP10-2323 Modul

Kurze Beschreibung:

HSFP10-2323 ist ein sehr kompaktes optisches 10-Gb/s-Transceiver-Modul für die serielle optische KommunikationAnwendungen, die eine Datenrate von 10,3125 Gbit/s (10GBASE-LR) oder 9,953 Gbit/s (10GBASE-LW) unterstützen, undÜbertragungsreichweite bis zu 2~10 km auf SMF.


Produktdetail

Produkt Tags

Beschreibungen

Der Transceiver besteht aus zwei Abschnitten: Der Hochleistungs-DFB-Laser mit 1310 nm, Sender und hochempfindlicher PIN, integriert mit einem TIA.Empfänger.

Ein Blockdiagramm des optischen SFP+-Transceivers HSFP10-2323 ist unten dargestellt.

233

Das Modul ist Hot-Plug-fähig in den 20-Pin-Anschluss.Die elektrische Hochgeschwindigkeitsschnittstelle basiert auf einer Niederspannungslogik mit einer Nenndifferenzimpedanz von 100 Ohm und einer Wechselstromkopplung im Modul.Der optische Ausgang kann durch den High-Level-Eingang der LVTTL-Logik von TX_Disable deaktiviert werden.Der Ausgang Signalverlust (RX_LOS) wird bereitgestellt, um den Verlust eines optischen Eingangssignals des Empfängers anzuzeigen.Der RATE_SELECT-Pin des Empfängers wird vom Transceiver nicht verwendet.

Eine 2-Draht-Schnittstelle (SCL, SDA) wird für serielle ID, digitale Diagnose und andere Steuer-/Überwachungsfunktionen verwendet.

● Absolute Höchstwerte

Parameter

Symbol

Mindest

max

Einheit

Lagertemperatur

TST

-40

+85

Versorgungsspannung

VCC3

0,0

+3.6

V

Relative Luftfeuchtigkeit

RH

5

95

%

● Betriebsumgebung empfehlen

Parameter

Symbol

Mindest

Typ

max

Einheit

Datumskurs

 

 

10.3125

11.3

GB/s

Versorgungsspannung

VCC

+3.14

3.3

+3.47

V

Versorgungsstrom

ICC

 

 

300

mA

Energieverschwendung

PD

 

800

1000

mW

Betriebstemperatur

TOP

-40

25

+85

● Optische Eigenschaften (Zustand: Ta=TOP)

Parameter

Symbol

Mindest

Typ

max

Einheit

Notiz

Sender
Datumskurs    

10.3125

11.3

GB/s

 
Optische Wellenlänge

λ

1260

 

1355

nm

 
Durchschnittliche Ausgangsleistung

Po

-6,5

 

0,5

dBm

1

Optisches Extinktionsverhältnis

ER

3.5

   

dB

1

Optische Modulationsamplitude

Oma

-5.2

   

dBm

 
Deaktivierte Leistung Poff     -30 dBm  
Seitenmodus-Unterdrückungsverhältnis

SMSR

30

   

dB

 
Streuungsstrafe      

3.2

dB

 
Tx-Jitter

Txj

Gemäß 802.3ae-Anforderungen

 
Empfänger
Datumskurs    

10.3125

11.3

GB/s

 
Optische Wellenlänge

λ

1260

 

1355

nm

 
Empfangsempfindlichkeit

R

   

-14.4

dBm

2

Empfängerempfindlichkeit in OMA

R

   

-12.6

   
Gestresste Empfängerempfindlichkeit bei OMA

R

   

-10.3

dBm

2

Maximale Eingangsleistung

PMAX

0,5

   

dBm

 
LOS De-Assert

VERLUST

   

-fünfzehn

dBm

 
LOS behaupten

Losa

-25

   

dBm

 
LOS-Hysterese  

0,5

 

4

dB

 
Empfängerreflexion      

-12

dB

 

Anmerkungen
Hinweis 1. Gemessen bei 10,3125 b/s mit PRBS 231– 1 NRZ-Testmuster.
Hinweis 2. Unter dem ER-Worst-Case, gemessen bei 10,3125 Gb/s mit PRBS 231– 1 NRZ-Testbild für BER< 1x10-12

Elektrische Eigenschaften (Bedingung: Ta=TOP)

Parameter

Symbol

Mindest

Typ

max

Einheit

Notiz

Sender
Differentieller Eingangsspannungshub

VI

150

 

1600

mVpp

1

Gleichtaktspannungstoleranz

 

15

-

-

mV

 

Sendesperreingang

H

VIH

2.0

 

Vcc+0,3

V

 

L

VIL

0

 

0,8

V

 

Sendeaktivierungsausgang

H

VOH

2.4

 

Vcc+0,3

V

 

L

VOL

0

 

0,4

V

2

Datenabhängiger Input-Jitter

DDJ

 

 

0,1

UI

 

Gesamt-Jitter der Dateneingabe

TJ

 

 

0,28

UI

 

Differenzielle Eingangsimpedanz

Zin

80

100

120

Ω

 

Empfänger
Unterschiedliche Ausgangsspannungsschwankung

 

500

 

700

mVpp

3

LOS-Ausgang

H

VOH

2.4

 

Vcc+0,3

V

2

L

VOL

0

 

0,4

V

 

Anstiegs- und Abfallzeit des Rx-Ausgangs

Tr/Tf

30

 

 

ps

20 % bis 80 %

Totaler Jitter

TJ

 

 

0,7

UI

 

Deterministischer Jitter

DJ

 

 

0,42

UI

 

Differenzielle Ausgangsimpedanz

Zon

80

100

120

Ω

 

Hinweis 1. TD+/- sind intern AC-gekoppelt mit 100Ω Differenzabschluss im Modul.
Hinweis 2. Tx Fault und Rx LOS sind Open-Collector-Ausgänge, die mit 4,7 k bis 10 kΩ hochgezogen werden solltenWiderstände auf der Hostplatine.Spannung zwischen 2,0 V und Vcc+0,3 V hochziehen.
Hinweis 3. RD+/--Ausgänge sind intern AC-gekoppelt und sollten mit 100 Ω (differentiell) bei abgeschlossen werdender Benutzer SERDES.

Pinbelegung

Diagramm der Anschlussblock-Pin-Nummern und -Namen der Hostplatine

Pinbelegung

  • Vorherige:
  • Nächste:

  • Schreiben Sie hier Ihre Nachricht und senden Sie sie an uns